Benicio Del Toro – Seine besten Filmrollen

Benicio Del Toro in Traffic - Die Macht des Kartells
Benicio Del Toro in Traffic - Die Macht des Kartells © Constantin Film

Benicio Del Toro ist ein in Puerto Rico geborener Schauspieler, der für Filme wie „Die üblichen Verdächtigen“, „21 Gramm“ und „Sicario“ sowie für seine mit dem Oscar ausgezeichnete Rolle in „Traffic – Die Macht des Kartells“ bekannt ist.


Nur wenige Schauspieler beherrschen die Leinwand so wie Benicio Del Toro. Der intensive und brillante Schauspieler zeigt seit Jahrzehnten überzeugende Leistungen in einer Vielzahl spannender Projekte. Von kleinen unabhängigen Dramen bis hin zu Spektakeln mit großem Budget ist Del Toro immer eines der interessantesten Dinge auf der Leinwand.

Del Toro ist ein Schauspieler, der ein Händchen für die Auswahl großartiger Projekte hat. Wenn sein Name an einen Film angehängt ist, ist es sicher, dass es ein aufregender Film wird. Infolgedessen ist seine Filmografie voller Klassiker, moderner Hits und versteckter Juwelen. Hier sind die besten Filme von Benicio Del Toro.

Die besten Filme mit Benicio Del Toro: TOP 10

Benicio Del Toro in Inherent Vice
Benicio Del Toro in Inherent Vice © Warner Bros.

10. Inherent Vice – Natürliche Mängel (2014)

Del Toro spielt einen Anwalt, der in die Drogenwelt in Paul Thomas Andersons Adaption von Thomas Pynchons Roman involviert ist. Joaquin Phoenix spielt einen Privatdetektiv, der versucht, das Verschwinden einer ehemaligen Freundin von ihm herauszufinden. Der Film stieß nur auf bescheidene Kritiken, da viele die Handlung als zu kompliziert empfanden.

 

 

Benicio Del Toro in Guardians of the Galaxy
Benicio Del Toro in Guardians of the Galaxy © Disney/Marvel

9. Guardians of the Galaxy (2014)

Del Toro schloss sich der All-Star-Besetzung von Marvels populärer Geschichte einer Gruppe intergalaktischer Krimineller an, die sich zusammenschließen, um den globalen Untergang zu stoppen. Er spielt The Collector, der, wie sein Name vermuten lässt, eine Person ist, die alle Arten von Weltraumrelikten sammelt und sie obsessiv aufbewahrt. Regisseur James Gunn beschrieb den Charakter als eine Weltraumversion von Liberace.

 

Benicio Del Toro in Che
Benicio Del Toro in Che © LEONINE

8. Che (2008) – Che: Part One + Che: Part Two

Del Toro wurde bei den Filmfestspielen von Cannes als bester Schauspieler für dieses Biopic über Che Guevara ausgezeichnet, der an der kubanischen Revolution beteiligt war und Fidel Castro (Demian Bichir) half, das damals an der Macht befindliche amerikanische Regime zu stürzen. Trotz der Anerkennung des Films hatte er aufgrund seiner Länge Probleme, ein Publikum zu finden. Der Film lief mehr als vier Stunden und wurde an einigen Stellen in zwei Teilen veröffentlicht.

Benicio Del Toro in Fearless - Jenseits der Angst
Benicio Del Toro in Fearless – Jenseits der Angst © Warner Bros.

7. Fearless – Jenseits der Angst (1993)

Del Toro hatte eine wichtige Nebenrolle in diesem Film von Peter Weir über die Überlebenden eines schweren Flugzeugabsturzes. Jeff Bridges spielt einen Mann, dessen Heldentum andere gerettet hat, der jedoch traumatische Nachwirkungen durch das Ereignis hat. Rosie Perez wurde als Frau, deren kleiner Sohn bei dem Absturz getötet wurde, für den Oscar als beste Nebendarstellerin nominiert. Del Toro spielt ihren Ehemann, der sich mehr darum kümmert, wie viel Geld er von der Fluggesellschaft bekommen kann, als um die Trauer seiner Frau.

Benicio Del Toro in Fear and Loathing in Las Vegas
Benicio Del Toro in Fear and Loathing in Las Vegas © Universal Pictures

6. Fear and Loathing in Las Vegas (1998)

Basierend auf dem gleichnamigen Roman des berühmten Journalisten Hunter S. Thompson ist dies eine Geschichte, die seine Gefühle darüber widerspiegelt, wie die Gegenkulturbewegung der 1960er Jahre gescheitert war. Johnny Depp spielt den Charakter, der auf Thompson basiert, während Del Toro seinen Kumpel spielt, einen Anwalt, der ihn auf einen Drogentrip nach Las Vegas begleitet.

 

 

Benicio Del Toro in Sin City
Benicio Del Toro in Sin City © Studiocanal

5. Sin City (2005)

Ein Trio von Regisseuren stellte diese Sammlung von Geschichten zusammen, die auf Frank Millers gleichnamigem Comic basieren. Del Toro spielt den Unruhe stiftenden Ex-Freund einer Bardame, die von der verstorbenen Brittany Murphy gespielt wird.

 

 

Benicio Del Toro in Sicario
Benicio Del Toro in Sicario © Studiocanal

4. Sicario (2015)

Del Toro erhielt eine BAFTA-Nominierung und eine Reihe von Erwähnungen von Kritikergruppen als bester Nebendarsteller für diesen Film über den Kampf des F.B.I. gegen Drogenkartelle entlang der Grenze zwischen den USA und Mexiko. Er spielt ein geheimes Mitglied des Justizministeriums, mit dem die Hauptfigur (Emily Blunt) zusammenarbeiten soll.

 

Benicio Del Toro in Die üblichen Verdächtigen
Benicio Del Toro in Die üblichen Verdächtigen © Paramount Pictures

3. Die üblichen Verdächtigen (1995) – The Usual Suspects

Dieser beliebte Film gewann Oscars für sein Drehbuch und seinen Nebendarsteller Kevin Spacey. An der komplizierten Verschwörung sind fünf Kriminelle beteiligt, die in einer Gegenüberstellung bei der Polizei zusammengebracht sind. Während sich die Geschichte weiterentwickelt, ist unklar, wer genau wer ist. Obwohl Spacey den Oscar und andere Preise gewann, war Del Toro interessanterweise das einzige Besetzungsmitglied, das bei den Independent Spirit Awards nominiert wurde, wo er den Preis als bester Nebendarsteller gewann.

Benicio Del Toro in 21 Gramm
Benicio Del Toro in 21 Gramm © Constantin Film

2. 21 Gramm (2003) – 21 Grams

Del Toro erhielt in diesem Film seine zweite Oscar-Nominierung als bester Nebendarsteller von Alejandro G. Iñárritu. Der Titel bezieht sich auf die Menge des Gewichts, das den Körper nach dem Tod verlässt. Einige meinten, dies beweise die Existenz der Seele und der Verlust von 21 Gramm ist darauf zurückzuführen, dass sie den Körper verlässt. Del Toro spielt einen Ex-Betrüger, der versucht, sein Leben wiederherzustellen, nachdem er den Ehemann und die Kinder einer Frau getötet hat, die von der Oscar-Nominierten Naomie Watts gespielt wurde.

Benicio Del Toro in Traffic - Die Macht des Kartells
Benicio Del Toro in Traffic – Die Macht des Kartells © Constantin Film

1. Traffic – Die Macht des Kartells (2000)

Del Toro spielt in diesem Film einen gutherzigen mexikanischen Polizisten, der eine Reihe miteinander verbundener Geschichten über die Auswirkungen des Drogenhandels auf amerikanische und mexikanische Bürger erzählt. In diesem Jahr hat er die gesamte Palette der Auszeichnungen bekommen und Preise als bester Nebendarsteller bei den Oscars, Golden Globes, BAFTA sowie der New Yorker und der National Society of Film Critics erhalten. Eine interessante Kleinigkeit bei den Auszeichnungen ist, dass er versehentlich als Hauptdarsteller für die SAG-Preise eingereicht wurde und es dennoch schaffte, zu gewinnen, obwohl er gegen Schauspieler mit viel größeren Rollen antrat.

Wir würden gerne wissen, was du hierzu zu sagen hast. Laß uns im Kommentarbereich unten wissen, welche du für Benicio Del Toros beste Rolle hältst?

Biografie Benicio Del Toro

Benicio Del Toro wurde am 19. Februar 1967 in Santurce, Puerto Rico, als Benicio Monserrate Rafael Del Toro Sanchez geboren. Del Toros Mutter starb, als er 9 Jahre alt war, und seine Familie zog vier Jahre später auf eine Farm in Pennsylvania. Del Toro schrieb sich nach dem Hogh-School Abschluß an der University of California in San Diego ein, um Anwalt zu werden. Stattdessen führte ihn seine Liebe zum Schauspiel, die er in Schauspielklassen im erstenS emester entwickelt hat, zu einer ernsthaften Theaterausbildung. Er zog nach New York City, wo er den Circle in der Square Professional Theatre School besuchte, bevor er ein Stipendium für das renommierte Stella Adler Conservatory erhielt.

Nachdem Del Toro in Gastauftritten in Serien wie „Miami Vice“ aufgetreten war, landete er seine erste Spielfilmrolle in „Manege frei für Pee Wee“ (1988), in dem er einen Zirkusartisten namens Duke the Dog-Faced Boy porträtierte. Del Toro hatte später kleine Rollen in dem James-Bond-Film „Lizenz zum Töten“ (1989) mit Timothy Dalton sowie „Indian Runner“ (1991), dem ersten Regiedebüt des Schauspielers Sean Penn.

Er hat kritische Anerkennung und zahlreiche Auszeichnungen und Preise erhalten, darunter einen Oscar, einen BAFTA, einen Golden Globe und einen Screen Actors Guild Award für seine Darstellung des abgestumpften, aber moralisch aufrichtigen Polizisten Javier Rodriguez im Film „Traffic – Die Macht des Kartells“ (2000). Del Toros Auftritt in Alejandro González Iñárritus „21 Gramm“ (2003), als Ex-Betrüger, der in seiner Verzweiflung zum religiösen Fanatiker Jack Jordan wurde, brachte ihm eine zweite Oscar-Nominierung als bester Nebendarsteller sowie eine zweite Nominierung für den Screen Actors Guild Award und einen BAFTA ein.

Er ist auch bekannt für seine bahnbrechende Durchbruch-Rolle als exzentrischer, unverständlicher Gauner Fred Fenster in „Die üblichen Verdächtigen“ (1995), der ihm seinen ersten Independent Spirit Award einbrachte. Ebenso als Benny Dalmau in „Basquiat“ (1996), der ihm einen zweiten Independent Spirit Award in Folge einbrachte, als Dr. Gonzo in „Angst und Schrecken in Las Vegas“ (1998), als Gambleholic Franky Four Fingers in „Snatch“ (2000), als der räuberische, unbekümmerte Antagonist Jackie Boy in „Sin Cit“y (2005), als der revolutionäre Che Guevara in „Che“ (2008), eine Aufführung, die ihm sowohl bei den Filmfestspielen von Cannes als auch bei den Goya Awards den Preis für den besten Schauspieler einbrachte und als Alejandro, ein mysteriöser, rücksichtsloser Agent, der ein Drogenkartell in „Sicario“ (2015) stürzen wollte, für das del Toro mehrere Preise gewann, darunter den Preis der Chicago Film Critics Association als bester Nebendarsteller, und für einen dritten BAFTA-Preis nominiert wurde.

Zu seinen bemerkenswertesten Werenk gehören auch Darstellungen des „Der Sammler“ im Marvel Cinematic Universe, des berüchtigten Drogenlords Pablo Escobar in „Escobar: Paradise Lost“ (2014), Lawrence Talbot im Remake von „Wolfman“ (2010) und des Codeknackers DJ in „Star Wars: The Last Jedi“ (2017).

von Torge Christiansen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*