Anya Taylor-Joy – Die besten Filme + Biografie

Anya Taylor-Joy in Emma
Anya Taylor-Joy in Emma © 2020 Universal Pictures International Germany GmbH

Anya Taylor-Joy ist eine amerikanische Schauspielerin. Sie ist am bekanntesten für ihre Rollen im Horrorfilm „The Witch“ (2015) und im Horror-Thriller „Split“ (2016).


Kurz-Biografie Anya Taylor-Joy

Anya Josephine Marie Taylor-Joy wurde am 16. April 1996 in Miami, Florida, als jüngstes von sechs Kindern geboren. Ihre Mutter arbeitete in der Fotografie und Innenarchitektur und ist englisch-spanischer Herkunft. Ihr Vater, ein ehemaliger internationaler Bankier, ist schottisch-argentinisch. Taylor-Joy zog als Kind nach Argentinien und sprach nur Spanisch, bevor sie im Alter von sechs Jahren nach London zog. Sie besuchte die Vorbereitungsschule Hill House in Kensington, bevor sie die Northlands School in Argentinien und die Queen’s Gate School in London besuchte. Sie ist eine ehemalige Balletttänzerin. Im Alter von 16 Jahren wurde sie von Sarah Doukas von Storm Model Management als Model beim vorbeigehen vor dem Kaufhaus Harrods entdeckt. Durch ihre Arbeit als Model lernte sie einen Schauspielagenten kennen und unterschrieb bei ihm.

Taylor-Joy wurde mit der Rolle der Thomasin in Robert Eggers Horrorfilm „The Witch“ bekannt. Der Film wurde 2015 auf dem Sundance Film Festival uraufgeführt, und lief 2016 in den Kinos weltweit an.

Im Jahr 2016 spielte Sie in dem Science-Fiction-Horrorfilm „Das Morgan Projekt“ unter der Regie von Luke Scott. Danach spielte Sie in Vikram Gandhis Film „Barry“, der sich auf einen jungen Barack Obama in New York City konzentrierte. Taylor-Joy spielte einen von Obamas engen Freunden.

Sie war 2017 eine der Hauptfiguren des Horror-Thriller-Films „Split“, der von M. Night Shyamalan geschrieben und inszeniert wurde. Sie spielt Casey Cooke, ein Mädchen, das von einem mysteriösen Mann mit gespaltenen Persönlichkeiten entführt wurde. 2019 hat sie ihre Rolle als Casey Cooke im Film „Glass“ wiederholt. Danach hat sie in „Marie Curie – Elemente des Lebens“ mitgespielt und ist bald in dem neuen X-Men Film „New Mutants“ zu sehen sein.

Taylor-Joy war die Hauptdarstellerin im Musikvideo zu Skrillex Remix von GTAs Song Red Lips. Sie wurde für den BAFTA Rising Star Award 2017 nominiert.

Bevor ihr Anya Taylor-Joy ab dem 5. März 2020 in „Emma“, an der Seite von Bill Nighy und Mia Goth sehen könnt, werfen wir einen Blick auf seine bisherigen Rollen.

Die besten Filme mit Anya Taylor-Joy: TOP 6

Anya Taylor-Joy in Das Morgan Projekt
Anya Taylor-Joy in Das Morgan Projekt © 20th Century Fox

6. Das Morgan Projekt (2016) – Morgan

Eine Krisenmanagerin (Kate Mara) wird zu einem abgelegenen, streng geheimen Ort geschickt, an dem sie einen schrecklichen Unfall prüfen und auswerten soll. Sie findet heraus, dass der Vorfall von einem scheinbar unschuldigen „Menschen“ ausgelöst wurde, der selbst eine Art Mysterium ist, auf der einen Seite eine unglaubliche Verheißung und auf der anderen Seite eine unermessliche Gefahr.

 

Anya Taylor-Joy in Das Geheimnis von Marrowbone
Anya Taylor-Joy in Das Geheimnis von Marrowbone © LEONINE

5. Das Geheimnis von Marrowbone (2017)

Um ihrem gewalttätigen Ehemann zu entkommen, flieht Rose mit ihren vier Kindern von England nach Amerika und lässt sich dort auf dem abgelegenen Anwesen Marrowbone nieder. Doch das neu gewonnene Familienglück währt nicht lange, da Rose plötzlich erkrankt und wenige Tage später stirbt. Um dem Waisenhaus und einer Trennung zu entgehen, versuchen die vier Geschwister, den Tod der Mutter bis zum 21. Geburtstag des ältesten Sohnes, Jack, zu verheimlichen. Als sich Jack in ein Mädchen aus der Umgebung, verliebt und zudem der neugierige Anwalt Porter in Marrowbone auftaucht, wird es immer schwieriger, ihr Geheimnis zu bewahren. Jedoch ist das nicht das einzige Problem der Geschwister. Denn offenbar geht es in ihrem Haus nicht mit rechten Dingen zu. Schon bald macht sich eine unheimliche Präsenz bemerkbar und die Dämonen der Vergangenheit scheinen sie einzuholen…

Anya Taylor-Joy in Vollblüter
Anya Taylor-Joy in Vollblüter © Universal Pictures

4. Vollblüter (2017) – Thoroughbreds

Endlich sind die beiden Teenager Lily (Anya Taylor-Joy) und Amanda (Olivia Cooke) wieder Freunde. Nachdem Sie durch einen Streit unterschiedliche Wege Ihres Lebens gegangen sind. Beide sind sich jedoch über die großer Verachtung von Lilys gewaltsamen Stiefvater einig, obwohl Lily mittlerweile zur Oberschicht der Gesellschaft gehört, während Amanda zur Außenseiterin geworden ist, die ihre ganz eigene Ansicht zur Welt hat. Als sich die Freundinnen gemeinsam verbünden, bringen sie nach und nach Ihre dunkelsten Seiten zum vorschein. Kaum erkennen Sie diese, heuern Sie den Kleinganoven Tim (Anton Yelchin) an, der ihre Probleme beseitigen soll. Ein packender Thriller, indem 2 junge Mädchen versuchen ihrem tristen Alltag zu entkommen… Dafür gehen sie sogar über Leichen. Doch wie weit gehen die 2 wirklich ?

Anya Taylor-Joy in Glass
Anya Taylor-Joy in Glass © Disney

3. Glass (2019)

„Split“ war noch lange nicht das Ende. In GLASS verfolgt David Dunn (Bruce Willis) jeden einzelnen Schritt von Crumbs (James McAvoy) übermenschlichen Wesen – dem Biest. Dabei drohen die Zusammenstöße von Gejagtem und Jäger immer weiter zu eskalieren. Gleichzeitig scheint aus dem Verborgenen heraus Elijah Prince (Samuel L. Jackson) die Fäden des grausamen Spektakels in der Hand zu halten. Zudem verbirgt er Geheimnisse, die Dunn und Crumb zum Verhängnis werden könnten…

Anya Taylor-Joy in The Witch
Anya Taylor-Joy in The Witch © Universal Pictures

2. The Witch (2015)

Neuengland, 1630. Farmer William findet, gemeinsam mit Frau Katherine und den fünf Kindern, ein neues Zuhause auf einem abgelegenen Stück Land, nahe eines düsteren Waldes.<br>Bald kommt es zu beunruhigenden Vorfällen: Tiere verhalten sich aggressiv, eines der Kinder verschwindet, während ein anderes von einer dunklen Macht besessen zu sein scheint. Misstrauen und Paranoia wachsen und die älteste Tochter Thomasin wird der Hexerei beschuldigt. Als sich die Lage immer weiter zuspitzt, werden Glaube, Loyalität und Liebe jedes einzelnen Familienmitgliedes auf eine schreckliche Probe gestellt.

Robert Eggers siedelt seine Story im 17. Jahrhundert des gottesfürchtigen Neuengland an – Jahrzehnte vor den berüchtigten Hexenprozessen in Salem. Die Geschichte basiert auf historischen Protokollen der damaligen Hexenprozesse. Erzählt wird sie aus der Perspektive der jungen Thomasin, gespielt von Anya Taylor-Joy.

Anya Taylor-Joy in Split
Anya Taylor-Joy in Split © Universal Pictures

1. Split (2016)

Der genialische Kevin (James McAvoy) offenbarte seinem Psychiater 23 verschiedene Persönlichkeiten. Doch tief in seinem Inneren vergraben, wartet eine weitere darauf, hervorzubrechen und alle anderen zu dominieren. Ein monströses Bewusstsein, das schließlich freigesetzt wird, als Kevin drei junge Mädchen entführt. Ein verzweifelter Kampf mit seinen inneren Dämonen – und den Menschen seiner Umgebung – folgt, als die zwischen seinen Persönlichkeiten errichteten Schutzwälle in sich zusammenstürzen.

Dies sind die Empfehlungen unsererseits und wir würden gerne hören, was Du über die Arbeit von Anya Taylor-Joy zu sagen hast. Lass uns im Kommentarbereich unten wissen, welchen Film Du für Anya Taylor-Joys besten hältst.

von Torge Christiansen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. (Kommentar wird erst geprüft)


*