The Evil Within 2

The Evil Within 2 Banner
The Evil Within 2 Banner © Tango Gameworks, Bethesda

Details zu The Evil Within 2
(PC, PlayStation 4, Xbox One)

USK: freigegeben ab 18 Jahren
Release:
PC: 13.10.2017 Xbox: 13.10.2017 PS: 13.10.2017 Steam: 13.10.2017

Shinji Mikami das Genie hinter spielen wie „Resident Evil“ und „Vanquish“ gründete im Frühling 2010 sein drittes Entwicklerstudio mit dem Namen „Tango“, welches durch seine frühen Verbindungen mit „Capcom“ und „Grasshopper Manufacture“ ein sehr talentiertes und schräges Ensemble von Leuten versammelte. Als das Studio jedoch im Herbst 2010 finanzielle Probleme aufwies, wurde es von „Zenimax“ erworben und zu „Tango Gameworks“ umbenannt. Aufgrund der Hintergrundgeschichte schlug Bethesda vor ein Survival Horror Spiel zu entwickeln, was später unter dem Titel „The Evil Within“ 2014 veröffentlicht wurde. Das Spiel war so kreativ und atmosphärisch wie Mikamis vorherige Spiele und war deswegen ein voller Erfolg. Ohne lange zu überlegen wurde weitentwickelt und nun steht die Fortsetzung „The Evil Within 2“ für eine 2017 Veröffentlichung bereit.

Offizielles Cover von Genre:

Publisher: Bethesda
Entwickler: Tango Gameworks
Webseite: https://theevilwithin2.bethesda.net/de

Artikel:


Features:

Wärter der Alpträume
Der Wärter der Alpträume passt Sebastian ab © Tango Gameworks, Bethesda

Erlösung: Stelle dich erneut den furchterregenden Alpträumen um dein früheres Leben und deine Tochter wiederzuerlangen.

Die Aufseherarmbrust in Aktion
Die Armbrust ist eine vielsietig einsetzbare Waffe © Tango Gameworks, Bethesda

Erkundung: Entdecke eine riesige Welt und schreite so schnell und so weit voran wie du dich traust, aber vergiss nicht dich stets darauf vorzubereiten.

Ruheloser würgt Sebastian
Ein Ruheloser würgt Sebastian mit größtem Vergnügen © Tango Gameworks, Bethesda

Angst: Übersteht Begegnungen mit sadististischen Feinden und verrückten Monstern.

Rennt um euer Leben
Fliehen ist manchmal ein guter Schachzug © Tango Gameworks, Bethesda

Überleben: Greift aus den Schatten an, rennt um euer Leben oder geht in die direkte Konfrontation in dem ihr eure Gegner mit einem sehr limitierten Kugelhagel erledigt.

Manifestation von Stefano Valentini
Die Manifestation des Fotografen Stefano Valentini © Tango Gameworks, Bethesda

Spannung: Betretet eine Welt die euch mit verstörenden, grotesken und angsteinflößenden Situationen das Blut in den Adern gefrieren lässt.


Spielinfo:

Protagonist:

Sebestaian betritt ein Leichenschauhaus
Sebastian betritt eine Leichenhalle © Tango Gameworks, Bethesda

Ihr übernehmt erneut die Kontrolle des Detektivs, Sebastian Castellanos, der nach den Ereignissen des ersten Teils von der Möbius-Organisation erfährt, dass seine Tochter Lily nicht gestorben ist, sondern, dass ihr Tod von Möbius inszeniert wurde. Um sie zu retten und endlich Erlösung zu finden, muss Sebastian erneut in die STEM-Maschine und sich seiner eigenen Angst stellen.

 

Handlung:

Pater und Tochter
Pater Theodore und Tochter Lily Castellanos © Tango Gameworks, Bethesd

Drei Jahre war Sebastian auf der Suche und konnte keine Antworten finden, doch eines Tages erfährt er, dass seine Tochter niemals tot war und aus bestimmten Gründen überlebt hat. Sie wurde vor ihm versteckt und um sie zu retten wird er aufgefordert erneut in die STEM-Maschine zu gehen und den Alpträumen der Anderen entgegenzutreten. Dabei wird langsam klar, dass seine Tochter die Hauptkomponente eines größeren Plans zu sein scheint.

Gameplay:

Sebastian findet einen Resonanzpunkt
Sebastian benutzt den Kommunikator um einen Resonanzpunkt zu finden © Tango Gameworks, Bethesda

„The Evil Within 2“ wird auch wie sein Vorgänger ein kreatives Survival Horror Spiel in der dritten Person sein, doch im Vergleich zu diesem wird es viel größere Areale und mehr Möglichkeiten bieten.
Der Unterschied in der Größe der Welt ermöglicht es den Spielern auch durch verschiedene Herangehensweisen in der Geschichte voranzukommen.
Neben der Hauptgeschichte wird es nun auch Nebenaufgaben geben, die ihr mit dem „Kommunikator“ aufspüren könnt. Abgesehen von Aufgaben kann dieser auch Gegner, Gegenstände und so genannte Resonanzpunkte ermitteln, die einen besonderen Moment in der Welt als ein elektronisches Signal festhalten und somit erklären was in der Welt bisher passiert ist.
Wenn man einen Gegner ortet, kann man sich entscheiden ob man „brutal frontal“ vorgeht oder doch lieber um diesen herumschleicht und ihn leise und unbemerkt ausschaltet. Auch eine Kombination ist möglich,wodurch ihr erst um den Gegner herumschleichen könnt, überall Fallen aufstellt, ihn dann angreift um ihn herzulocken. So eine Konfrontation benötigt jedoch viel Ausrüstung, die ihr jeder Zeit im Pausemenü oder an Werkbänken basteln könnt. Der Haken ist, dass ihr zwar überall ins Pausemenü zugreifen könnt, es an Werkbänken aber viel weniger Ressourcen benötigt um etwas herzustellen, also überlegt gut ob die Situation ernst genug ist, seltenes Material zu verschwenden.
Doch nicht nur eure Waffen können verbessert und modifiziert werden, sondern auch Sebastian. Mit dem, im bereits ersten Teil eingeführten, grünen Gel könnt ihr erneut eure Fähigkeiten in den Segmenten Gesundheit, Schleichen, Kampf, Erholung und Sportlichkeit erweitern um euren perfekten Spielstil zu finden.

„The Evil Within 2“ erscheint am 13. Oktober 2017 für PlayStation 4, PC und Xbox One.


Offizielle Systemanforderungen:

Minimale Systemanforderungen PC:
Betriebssystem:Windows 7/8.1/10 (64-bit Versionen)
CPU:Intel Core i5-2400/AMD FX-8320
RAM:8 GByte
Grafikkarte:NVIDIA GTX 660 2GB/AMD HD 7970 3GB
Festplatte:40 GByte freier Festplattenspeicher
Empfohlene Systemanforderungen PC:
Betriebssystem:Windows 7/8.1/10 (64-bit Versionen)
CPU:Intel Core i7-4770/AMD Ryzen 5 1600X
RAM:16 GByte
Grafikkarte:NVIDIA GTX 1060 6GB/AMD RX 480 8GB
Festplatte:40 GByte freier Festplattenspeicher

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*