Lost in Space ab heute exklusiv auf Netflix

Lost in Space - Molly Parker (Maureen Robinson) und Toby Stephens (John Robinson)
Lost in Space - Molly Parker (Maureen Robinson) und Toby Stephens (John Robinson) © Netflix

Die Netflix Original Serie Lost in Space ist eine moderne Neuinterpretation des Klassikers aus den 60er Jahren. Die Science-Fiction-Serie spielt 30 Jahre in der Zukunft – in einer Zeit, in der die Besiedelung des Weltalls bereits Realität ist. Auch die Robinson Familie hat alle notwendigen Tests bestanden und gehört somit zu den Auserwählten, die sich in einer besseren Welt fernab der Erde ein neues Leben aufbauen können.

Doch auch das Weltall birgt ungeahnte Herausforderungen. Als die Neuankömmlinge auf dem Weg zu ihrem neuen Zuhause abrupt vom Kurs abkommen, müssen sie alle eng zusammenrücken, um in einer gefährlichen außerirdischen Umgebung zu überleben. Lichtjahre von ihrem ursprünglichen Bestimmungsort entfernt.

Neben den Robinsons sind noch zwei weitere Bewohner vom Kurs abgekommen. Die charismatische und zugleich argwöhnische Dr. Smith (Parker Posey) ist eine Meisterin der Manipulation mit einem undurchschaubaren Plan. Mit ihr im Nirgendwo gestrandet ist der schelmische und ungewollt reizende Don West (Ignacio Serricchio). Ein hoch qualifizierter Unternehmer, der keinerlei Absicht hatte, der Kolonie beizutreten, ganz zu schweigen von der Bruchlandung auf einem verlorenen Planeten. Beide haben ein Händchen, wenn es ums Täuschen geht.

Zum Cast des Netflix Originals Lost in Space gehören Toby Stephens (Black Sails, Die Another Day) als John und Molly Parker (House of Cards, Deadwood) als Maureen. Sie spielen die Eltern, die sich im Laufe der Geschichte nicht nur um den Schutz der gesamten Familie, sondern auch um ihre entfremdete Beziehung zueinander kümmern müssen. Die willensstarke Judy wird von Taylor Russell (Falling Skies), die schlagfertige Penny von Mina Sundwall (Maggie’s Plan, Freeheld) und der neugierige und sensible Will von Max Jenkins (Sense8, Betrayal) verkörpert. Will ist das jüngste Mitglied der Familie, der eine besondere Verbindung zu einem außerirdischen Wesen aufbaut.

Produziert wird die Serie von Legendary Television und basiert auf dem Drehbuch von Matt Sazama und Burk Sharpless (Dracula Untold, Last Witch Hunter). Zack Estrin (Prison Break) zeichnet als Showrunner verantwortlich. Alle drei fungieren zudem als Executive Producers – an der Seite von Kevin Burns und Jon Jashni von Synthesis Entertainment sowie Neil Marshall und Marc Helwig von Applebox. Das Original Lost in Space wurde von Irwin Allen erschaffen.

In dieser Featurette erklären die weiblichen Hauptdarstellerinnen Mina Sundwall (Penny Robinson), Molly Parker (Maureen Robinson) und Taylor Russell (Judy Robinson), wie man die widerspenstigen Herausforderungen zielstrebig und mit großem Zusammenhalt meistert. Parker Posey (Dr. Smith) und Showrunner Zack Estrin kommen im Clip ebenfalls zu Wort.


Video zur News:


von Stephan Budke

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*