Falling to Earth: Ben Affleck übernimmt die Hauptrolle im Tornado-Drama

Live By Night - Joe Coughlin (Ben Affleck) startet eine zweifehalft Karriere
Live By Night - Joe Coughlin (Ben Affleck) startet eine zweifehalft Karriere © Warner Bros.

Als Warner Bros. angekündigt hat, dass Ben Affleck („Argo“) der neue Batman ist, waren sich die meisten einig, dass er ein guter Bruce Wayne werden würde. Das war er auch, nur die Filme, in denen er Batman verkörpert hat, waren nicht besonders stark. Nun hat er die Rolle Robert Pattinson („The Lighthouse“) überlassen und konzentriert sich auf seine Schauspielkarriere, und er ist vielbeschäftigter denn je. Im November dreht er den Thriller „Deep Water“, gefolgt von „The Last Duel“ von Ridley Scott („The Counselor“). Das darauffolgende Projekt steht nun ebenfalls fest: Das Tornado-Drama „Falling to Earth“.

Der Film basiert auf den gleichnamigen Roman von Kate Southwood. Am 18. März 1925 verwüstet ein Tornado die Stadt Marah. 695 Menschen sterben, über 2000 sind verletzt und die Stadt ist zerstört. Nur das Haus von Paul Graves (Affleck) und seiner Familie hat keinen einzigen Kratzer, seiner Familie geht es ebenfalls gut. Für Paul und seine Liebsten ist das ein großes Glück. Doch dieses Glück ist den anderen, die teils alles verloren haben, ein Dorn im Auge und so werden die Graves zu den meist gehassten Personen von Marah.

Ein Regisseur muss noch gefunden werden, währenddessen wird Hillary Seitz („Insomnia – Schlaflos“) das Drehbuch schreiben. Drehbeginn ist vermutlich im Sommer 2020.

von Denizcan Sürücü