Erster Trailer zu BEAT – deutsches Prime Original startet am 9. November 2018

Beat Logo
Beat Logo - © Amazon Prime

Aufreibende Nächte in der Berliner Clubszene zwischen Party, Drogen und organisierter Kriminalität – das deutsche Prime Original BEAT ist ab 9. November exklusiv bei Prime Video verfügbar. Amazons Video-Streaming-Service gibt heute Einblicke in die neue Serie und veröffentlicht den ersten Trailer.

BEAT erzählt die Geschichte von Robert Schlag, auch genannt Beat. Der Berliner Club-Promoter ist ein Grenzgänger, absolut süchtig nach Drogen, Sex und dem Nachtleben Berlins. Weltweit handelt die organisierte Kriminalität skrupellos mit allem, was viel Geld bringt. Mit Drogen, mit Menschen, mit Waffen und auch mit Organen. Die einzige Chance, die den staatlichen Behörden bleibt, um an die Hintermänner des kriminellen Netzwerks für maßgeschneiderten Organhandel zu kommen, sind unkonventionelle Methoden. Dafür ist Beat genau der Richtige. Niemand ist so gut vernetzt wie er. Egal, was du brauchst, wen du suchst: Beat hat den richtigen Kontakt, kennt die richtigen Leute. Auf der Jagd nach den Drahtziehern des perfiden Systems aus organisiertem Organhandel wird Beat bald von seiner eigenen Vergangenheit eingeholt und muss um sein Leben kämpfen …

Die siebenteilige Serie basiert auf einer Idee von Marco Kreuzpaintner (Krabat) und versammelt unter seiner Regie einen hochkarätigen Cast, darunter Jannis Niewöhner (Asphaltgorillas, Jugend ohne Gott, High Society), Karoline Herfurth (Fack ju Göhte, You Are Wanted), Christian Berkel (Der Kriminalist, Der Untergang), Alexander Fehling (Im Labyrinth des Schweigens), Kostja Ullmann (Mein Blind Date mit dem Leben), Claudia Michelsen (Berlin Station), Hanno Koffler (Krabat), Anna Bederke (Frau Ella) und Karl Markovics (Grand Budapest Hotel). Für die Bücher zeichnet sich Norbert Eberlein verantwortlich. Als Produzenten der Serie fungieren Christopher Doll und Lothar Hellinger. Executive Producer sind Willi Geike und Dan Maag.


Video zur News:


von Stephan Budke

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*