Verachtung - Film

Verachtung (Dänemark, 2018)
Genre: , ,
Internationaler Titel: Journal 64

Verachtung Filmposter Kinostart: 20.06.2019
FSK: unbekannt - Laufzeit: 119 Minuten
Verleih: NFP

Inhalt:

Carl Mørck (Nikolaj Lie Kaas) und sein Assistent Assad (Fares Fares) werden mit einem schaurigen Tatort konfrontiert: In einem verlassenen Apartment haben Handwerker drei mumifizierte Leichen gefunden – sie sitzen an einem gedeckten Tisch, an dem ein vierter freier Platz auf einen weiteren Gast wartet. Wer sind die Toten, und für wen ist der Platz bestimmt? Die Spur führt Mørck und Assad zu einer Frauenklinik auf einer verlassenen Insel. Die grausamen Experimente, die hier an den Patientinnen durchgeführt wurden, sind ein dunkles Kapitel der Geschichte, das bislang als abgeschlossen galt. Doch Mørck und Assad finden Hinweise, dass die Täter von damals immer noch am Werk sind – und sie haben nicht viel Zeit, um weitere Morde und Übergriffe zu verhindern…



Trailer zu Verachtung


Besetzung und Stab

Regie:

Christoffer Boe

Darsteller:

Nikolaj Lie Kaas, Fares Fares, Fanny Leander Bornedal, Clara Rosager, Elliott Crosset Hove, Anders Hove, Nicolas Bo, Johanne Louise Schmidt, Søren Pilmark

Produzent:

Louise Vesth

Kamera:

Jacob Møller

Musik:

Anthony Lledo, Mikkel Maltha

Drehbuch:

Nikolaj Arcel, Bo Hr. Hansen, Mikkel Nørgaard

Story:

Jussi Adler-Olsen


Filminfo und Wissenswertes zu Verachtung

Nach Erbarmen, Schändung und Erlösung kommt mit VERACHTUNG die vierte Verfilmung der gleichnamigen Thriller von Jussi Adler-Olsen um Carl Mørck und Assad in unsere Kinos.

 

 


Mehr zum Film:
Filmkritik:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*