I Am Mother - Film

I Am Mother: "Mutters" (im Original Stimme von Rose Byrne) Aufgabe ist es, die Erde nach einer globalen Katastrophe neu zu besideln - den Anfang macht sie mit "Tochter" © 2019 Concorde Filmverleih GmbH
I Am Mother (Australien, 2019)
Genre: ,
Internationaler Titel: I Am Mother

Kinostart: 22.08.2019
FSK: unbekannt - Laufzeit: 115 Minuten
Verleih: Concorde Filmverleih GmbH

Inhalt:

Ein Teenager-Mädchen, genannt „Tochter“ (Clara Rugaard), lebt in einem unterirdischen Hochsicherheitsbunker und wird von einem humanoiden Roboter namens „Mutter“ (Stimme von Rose Byrne) aufgezogen. Der Androide wurde entwickelt, um die Erde nach der Auslöschung der Menschheit neu zu besiedeln. Die besondere Beziehung zwischen den beiden wird bedroht, als unerwartet eine blutüberströmte fremde Frau (Hilary Swank) vor der Luftschleuse des Bunkers auftaucht und völlig aufgelöst um Hilfe schreit. Die bloße Existenz dieser Fremden stellt „Tochters“ komplette Welt auf den Kopf, und nach und nach beginnt sie, ihr einziges Elternteil als potenzielle Gefahr zu betrachten. In einem atemberaubenden Finale muss sich „Tochter“ der „Mutter“ von Angesicht zu Angesicht stellen, um die Wahrheit über ihre Welt und ihre wahre Mission herauszufinden.



Trailer zu I Am Mother


Besetzung und Stab

Regie:

Grant Sputore

Darsteller:

Hilary Swank, Rose Byrne, Clara Rugaard, Luke Hawker, Thalia Sturzaker, Jacob Noman

Produzent:

Kelvin Munro, Timothy White

Ausführender Produzent:

Jean-Luc De Fanti, Terry Dougas

Kamera:

Steve Annis

Musik:

Dan Luscombe, Antony Partos

Drehbuch:

Michel Lloyd Grre, Grand Sputore

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*