Hotel Transsilvanien 3 – Filmkritik: Monstermäßiger Animationsspaß für die ganze Familie

Drak (RICK KAVANIAN), Griffin, Murray die Mumie, Eunice und Frank in Sony Pictures' und Sony Pictures Animations HOTEL TRANSSILVANIEN 3 - EIN MONSTER URLAUB © 2018 Sony Pictures Entertainment Deutschland GmbH

Die Kritik:

Hotel Transsilvanien3 – Teaserplakat © 2017 Sony Pictures Entertainment Deutschland GmbH

Graf Drakula, die Mumie, Frankenstein und Co. gehören zu den bekanntesten Monstern der Filmgeschichte. 2012 belebte Sony Pictures die Monster in dem Animationsfilm “Hotel Transsilvanien“ neu und inszenierte eine amüsante Geschichte über den verwitweten Grafen Drakula, der seine Tochter Mavis alleine großziehen musste. Und ganz nebenbei verwaltete er ein Hotel, in dem zahlreiche Monster und Kreaturen, versteckt vor den Menschen, Erholung suchten. Dass sich ausgerechnet seine Tochter in einen Menschen verlieben musste, passte dem Grafen gar nicht. Doch da er das Paar nicht entzweien konnte, stimmte er der Hochzeit irgendwann blutzahnknirchend zu. Als Mavis und ihr Mann Johnny 2015 in “Hotel Transsilvanien 2“ Nachwuchs bekamen und sich ihr Sohn als Vampir entpuppte, war Drakula hingegen völlig entzückt. Nun sind erneut drei Jahre vergangen, bis Sony Pictures mit “Hotel Transsilvanien 3 – Ein Monster Urlaub“ die Monster und Ungeheuer wieder auf die Kinoleinwand bringt.

Murray die Mumie in Sony Pictures‘ und Sony Pictures Animations HOTEL TRANSSILVANIEN 3 – EIN MONSTER URLAUB © 2018 Sony Pictures Entertainment Deutschland GmbH

Im dritten Teil der Reihe ist Drakula vollkommen am Ende. Der Hotelbetrieb zehrt an seinen Kräften. Während seine Gäste um ihn herum glücklich sind, muss sich der verwitwete Vampir (Stimme: Rick Kavanian) eingestehen, dass er sich einsam fühlt. Mittels der Dating-Plattform Zingr versucht er, eine neue Frau zu finden, was sich jedoch zu einem völligen Desaster entwickelt. Um ihren Vater aufzuheitern, hat Mavis (Janina Uhse) einen Urlaub für die ganze Familie auf einem Kreuzfahrtschiff geplant. In Begleitung von Schwiegersohn Johnny (Andy Samberg), Enkel Dennis (Asher Blinkoff), Frank (Kevin James), dem unsichtbare Mann Griffin (David Spade), der Werwolffamilie von Wayne (Steve Buscemi) und Wanda (Molly Shannon) und weiteren Freunden, soll Drakula im Bermuda-Dreieck seine Auszeit genießen.

Mavis (JANINA UHSE) und Drak (RICK KAVANIAN) in Sony Pictures‘ und Sony Pictures Animations HOTEL TRANSSILVANIEN 3 – EIN MONSTER URLAUB © 2018 Sony Pictures Entertainment Deutschland GmbH

Doch bereits der Flug zum Erholungsdampfer ist eine Herausforderung für die Urlaubsgemeinschaft, die Drakulas Laune in den Keller treibt. Doch kaum auf dem Kreuzfahrtschiff angekommen, erblickt Drakula die menschliche Kapitänin Ericka (Anke Engelke), in die er sich sofort verliebt. Plötzlich ist das Leben für den Vampir wunderschön und voller Freude. Nur Mavis ahnt, dass mit der Kapitänin irgendwas nicht stimmt. Dass sie jedoch die Urenkelin von Drakulas altem Feind Abraham Van Helsing (Jim Gaffigan) ist, kommt auch ihr nicht in den Sinn, bevor es fast zu spät ist…

Drak (RICK KAVANIAN), Ericka (ANKE ENGELKE) und Frank in Sony Pictures‘ und Sony Pictures Animations HOTEL TRANSSILVANIEN 3 – EIN MONSTER URLAUB © 2018 Sony Pictures Entertainment Deutschland GmbH

Nach bereits zwei gelungenen Filmen war die Befürchtung groß, dass Sony Pictures keine weitere witzige Geschichte der amüsanten Monster-Familie auf die Leinwand bringt. Doch bereits nach den ersten Filmminuten lösen sich die Befürchtungen in Luft auf, da die Geschichte von Beginn an detailreich, amüsant und handlungsreich erscheint. Die beliebten Monster kommen alle wieder zusammen und treffen auf neue Feinde, aber auch Freunde, die im Laufe der Geschichte zusammenwachsen.

Abraham Van Helsing in Sony Pictures‘ und Sony Pictures Animations HOTEL TRANSSILVANIEN 3 – EIN MONSTER URLAUB © 2018 Sony Pictures Entertainment Deutschland GmbH

Situationskomik und derbe Sprüche sorgen für ausgelassene Unterhaltung, für Kinder und deren erwachsene Begleiter. Zahlreiche Monster bekommen in dem Film ihren Auftritt, wodurch zu keinem Moment Langeweile aufkommt. Die Interaktion der unterschiedlichen Lebensformen ist nicht nur visuell in bester Qualität wiedergegeben, sondern auch durch die alltäglichen Situationen, die durch die Monster neu interpretiert werden, gestalten sich gelungen. Sei es nun eine Hochzeit, die auf amüsante Weise ihre Betrachtung findet, oder der ausgelassene Spaß der Urlauber im Pool auf dem Deck des Schiffes, der Zuschauer kann sich mit den Figuren identifizieren.

Mavis (JANINA UHSE), Jonathan und der Rest des Drak Pack in Sony Pictures‘ und Sony Pictures Animations HOTEL TRANSSILVANIEN 3 – EIN MONSTER URLAUB © 2018 Sony Pictures Entertainment Deutschland GmbH

Nicht nur die Monster im Fokus der Geschichte, sondern auch die vielen Randfiguren nehmen die Leinwand für sich ein, sodass es in jeder Ecke stets etwas zu entdecken gibt. Wer die ersten zwei Filme der Reihe mochte, sollte sich auch den Urlaubsstreifen nicht entgehen lassen.

  • 7/10
    - 7/10

Kurzfassung

Wer schon immer einmal wissen wollte, wie Monster ihren Sommerurlaub verbringen, der sollte sich den farbenfrohen und heiteren Animationsfilm “Hotel Transsilvanien 3 – Ein Monster Urlaub“ nicht entgehen lassen.

Fazit:

Mit “Hotel Transsilvanien 3 – Ein Monster Urlaub“ setzte Sony Pictures die Geschichte von Graf Drakula und seiner Familie auf unterhaltsame und witzige Weise fort.


von Sandy Kolbuch

Mehr zum Film:
Trailer: Filminfo:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*