Animationsfilme bestehen aus vielen einzelnen Bildern, die durch fotografische Aufnahmen entstehen (Stop-Motion-Technik wie bei Puppentrickfilmen oder Knetanimationen), von Hand gezeichnet werden (Zeichentrickfilme) oder mithilfe eines Computers gewonnen werden (Computeranimationen). Durch eine schnelle Abfolge dieser Bilder – etwa 24 pro Sekunde – wird die Vorstellung einer Bewegung vermittelt.

1 2 3 8