Die Kinovorschau für April 2018: Eine Reihe an Hochkaräter am Start

AVENGERS: INFINITY WAR..L to R: Doctor Strange/Stephen Strange (Benedict Cumberbatch), Iron Man/Tony Stark (Robert Downey Jr.), Bruce Banner/Hulk (Mark Ruffalo) and Wong (Benedict Wong)..Photo: Chuck Zlotnick..©Marvel Studios 2018

Es gibt einige Hochkaräter im April. Ob es ein Coming-of-age-Film mit mehreren Oscarnominierungen ist, der neueste Marvel-Streifen, der alle Superhelden zusammenbringt, der neue Blockbuster von Steven Spielberg oder den einen oder anderen spannenden Horrorthriller. Der April hat wieder einiges zu bieten.


Ready Player One © 2018 Warner Bros.

2010 erschien der Roman „Ready Player One“ von Ernest Cline. Steven Spielberg hat diesen Film 7 Jahre später visuell beeindruckend verfilmt. Nun kommt der Sci-Fi-Film auch am ersten Kinostarttag im April, am 05.04.2018 in die deutschen Kinos. Die Resonanz ist überwiegend sehr positiv und sowohl Leser des Romans als auch Sci-Fi-Fans wie auch Verehrer der Filme von Spielberg sollten sich diesen Streifen nicht entgehen lassen. Das Fantasy-Drama „Das Zeiträtsel“ hat jedoch leider trotz des bekannten Casts mit Chris Pine, Reese Witherspoon, Zach Galifianakis oder Oprah Winfrey eher schwache Bewertungen bekommen. Die Trailer sahen schon sehr kitschig und fast schon zu bunt aus, obwohl Regisseurin Ava DuVernay mit Filmen wie „Selma“ oder der Dokumentation „Der 13.“ ernste und hochklassige Produktionen erschaffen hat. Pascal Laugier hat vor 10 Jahren mit „Martyrs“ ein äußerst brutales Werk erschaffen, das deutlich an die Nieren geht. Nun kommt sein neuester Horrorfilm „Ghostland“ in die Kinos. Eine schwarze Action-Komödie dürfen die Zuschauer in „Gringo“ erleben. Auch hier gibt es einen grandiosen Cast mit Charlize Theron, David Oyelowo, Joel Edgerton, Sharlto Copley, Amanda Seyfried und Thandie Newton. Der Film erhielt jedoch leider mäßige Kritiken bisher. Ein weiterer Film, der am 05.04.18 startet ist „Film Stars don’t die in Liverpool“ mit Annette Benning in der Hauptrolle, dessen Performance so wie auch der Film selbst in den höchsten Tönen gelobt wurde.

A Quiet Place: Eine Frau (Emily Blunt)kämpft ums Überleben
A Quiet Place: Eine Frau (Emily Blunt)kämpft ums Überleben © Paramount Pictures.

Drei vielversprechende Filme starten am 12.04.18 in den Kinos. Zum einen ist der Horrorthriller „Quiet Place“ zu erwähnen. Dieser hat bisher überragende Kritiken erhalten und auch beim Publikum in den USA wurde er sehr positiv aufgenommen. Die Trailer hatten schon eine bedrückende Atmosphäre und man darf gespannt sein, was der Film von John Krasinski, der hier auch die Hauptrolle spielt und auch das Drehbuch mitgeschrieben hat, zu bieten hat. Seine Ehefrau Emily Blunt spielt auch im Film die Frau an seiner Seite. Ein völlig anderes Genre ist die Komödie „Der Sex-Pakt“, in der John Cena und Leslie Mann als Helikopter-Eltern verhindern wollen, dass ihre Tochter am Tag des Abschlussballs ihre Jungfräulichkeit verliert. Jene Tochter hat mit ihren besten Freundinnen einen Pakt geschlossen am Abschlussball mit ihren jeweiligen Dates den ersten Sex zu haben. Ein Thriller über die Wettmafia im Fußball ist der Film „Spielmacher“ mit Frederick Lau als Protagonisten und Oliver Masucci als skrupellosen Gangster.

Lady Bird: Teenagerin Lady Bird (Saoirse Ronan) und ihre Mutter Marion (Laurie Metcalf) sind nicht auf einer Wellenlänger
Lady Bird: Teenagerin Lady Bird (Saoirse Ronan) und ihre Mutter Marion (Laurie Metcalf) sind nicht auf einer Wellenlänger © Universal Pictures

Der 19.04.18 bietet so einige interessante Streifen. Als Erstes ist hier „Lady Bird“ zu erwähnen. Der Film erhielt überragende Kritiken und war der wohl bestbewertete Streifen in den USA im letzten Jahr. Trotz mehrerer Oscarnominierungen ging der Coming-of-age-Film leer aus. Denzel Washington erhielt für eine Performance in „Roman J. Israel, Esq.“ eine Oscarnominierung für die beste Hauptrolle, war jedoch ein krasser Außenseiter neben dem hochfavorisierten Gary Oldman und ging wie erwartet ohne Trophäe nach Hause. Der Film startet nun am 3. Kinostarttag im April in den deutschen Kinos. An seiner Seite spielen Colin Farrell und Carmen Ejogo. Der Film erhielt leicht überdurchschnittliche Bewertungen sowohl von Kritikern als auch Zuschauern. Im Spätsommer letzten Jahres in den USA als eventueller Oscarkandidat gehandelt, ging jedoch letztlich die Performance von Jake Gyllenhaal in „Stronger“ in der Awards-Season dann unter. Dennoch erhielt das Drama über ein Opfer vom Boston-Anschlag sehr gute Bewertungen. Keine gute Bewertungen erhielt leider der Thriller „The 15:17 to Paris“ von Regisseur Clint Eastwood. Dieser verfilmte die Rettungsaktion von drei Touristen in einem Zug in Frankreich als diese Terroristen überwältigten mit den echten drei Helden und somit Laiendarstellern, in den Hauptrollen, die damals Schlimmeres verhinderten. Für Horrorfilm-Fans ist der britische Streifen „Ghost Stories“ eine klare Empfehlung von unserer Seite.

A Beautiful Day: Joe (Joaquin Phoenix) versucht Nina (Ekaterina Samsonov) in Sicherheit zu bringen. © 2018 Constantin Film Verleih GmbH

Am 26.04.2018 gibt es eigentlich nur einen großen Kinostart. Doch an dieser Stelle möchten wir auf einen ganz besonderen Streifen hinweisen. Am letzten Kinostarttag im April kommt der düstere Thriller „A Beautiful Day“ mit einem überragenden Joaquin Phoenix in die deutschen Kinos. Der Film wurde bereits in Cannes letztes Jahr gefeiert, bekam ganz starke Kritiken bisher und ist definitiv eine Empfehlung für all diejenigen, die Mystery-Thriller der brutalen Sorte mögen. Wie schon erwähnt, gibt es aber an sich nur einen wirklich großen Kinostart an diesem Donnerstag und das ist „Avengers: Infinity War“. Epische Schlachten, marvel-typischer Humor, ein Zusammentreffen aller Marvel-Superhelden und ein schier unbesiegbarer Bösewicht. Das alles bietet der vielleicht bis jetzt größte Marvel-Film. Es ist schon praktisch sicher, dass er viele Rekorde, was das Einspielergebnis angeht, brechen wird. Eine wirkliche Empfehlung muss man hier nicht aussprechen. Jeder Marvel oder Superhelden-Fan wird sich diesen Film definitiv anschauen.

von Morteza Wakilian

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*