Die besten Tarantino-Filme – Top Liste

Tarantino XX
Tarantino XX © 2019 STUDIOCANAL GmbH

Einer der bedeutendsten und zweifellos auch talentiertesten Regisseure unserer Zeit, Quentin Tarantino, brachte am 15.08.2019 seinen neunten Spielfilm in die Kinos. Grund genug für uns, mal auf seine bisherigen Werke zurückzuschauen und seine bisherigen Regiearbeiten in dieser Top Liste zu ranken:


Samuel L. Jackson und John Travolta in Pulp Fiction
Samuel L. Jackson und John Travolta in Pulp Fiction © 2019 STUDIOCANAL GmbH

1. Pulp Fiction (1994)

Vielleicht der beste Film aller Zeiten. Perfekte Dialoge, verrückte aber großartige Charaktere und Quentin Tarantino als Regisseur, der hier ein Drehbuchschrieb, das uns Zuschauer 2 Stunden lang durchgängig fesselt. Selbst wenn die beiden Hauptfiguren Jules und Vincent über Burger reden, hängen wir ihnen an den Lippen. Natürlich ist die Bildqualität aufgrund des geringen Budgets nicht die beste, doch dieses alte und heruntergekommene Flair bringt Pulp Fiction den Charme, den Fans des Meisterregisseurs so lieben. Auch in 20 Jahren wird Pulp Fiction garantiert immer noch den besten Filmen aller Zeiten gehören.

 

Brad Pitt in Inglourious Basterds
Brad Pitt in Inglourious Basterds © 2019 STUDIOCANAL GmbH

2. Inglourious Basterds (2009)

Einzigartige Brutalität, ein völlig verrücktes Filmende und mit Christoph Waltz einen der besten Filmschurken unserer Zeit bietet uns Tarantino in seiner Verfilmung über eine Killer-Truppe im von Nazis besetzten Frankreich 1945. Wir schließen Brad Pitt als Aldo Raine und seine „Basterds“ sofort ins Herz und lassen uns lassen uns von grandiosen Dialogen, aufregender Action und tollen Schauspielern durch Tarantinos Version des Zweiten Weltkriegs führen. Und mal ganz ehrlich, selbst Til Schweiger wirkt in diesem Film ausnahmsweise mal cool.

 

Leonardo DiCaprio und Jamie Foxx in Django Unchained
Leonardo DiCaprio und Jamie Foxx in Django Unchained © 2012 Visiona Romantica, Inc. All Rights Reserved.

3. Django Unchained (2012)

Das D ist stumm, der Film ist laut. Tarantinos erster Western begeistert, wie sollte es anders sein, mit einem Oscar prämierten Drehbuch, abgedrehten Charakteren und Hollywoods erster Garde. Foxx, Waltz, DiCaprio, Jackson. Wenn Tarantino ruft, kommen sie alle. Und es ist schwer zu sagen, wer hier wem die Show stiehlt: Christoph Waltz als Zahnarzt/Kopfgeldjäger, Leonardo DiCaprio als sadistischer Sklaventreiber oder Samuel L. Jackson in einer seiner besten Rollen als DiCaprios Gehilfe. Es ist fast schon gemein, wie Jamie Foxx als toller Hauptdarsteller in fast jeder Szene von einem seiner Co-Stars übertroffen wird. So einen Western habt ihr noch nie gesehen.

 

Rick Dalton (LEONARDO DICAPRIO, l.) und Cliff Booth (BRAD PITT, r.) in ONCE UPON A TIME... IN HOLLYWOOD
Rick Dalton (LEONARDO DICAPRIO, l.) und Cliff Booth (BRAD PITT, r.) in ONCE UPON A TIME… IN HOLLYWOOD © 2019 Sony Pictures Entertainment Deutschland GmbH/Photo by Andrew Cooper

4. Once upon a Time…in Hollywood (2019)

Das neue Wunderwerk des Ausnahme-Regisseurs spielt im Hollywood des Jahres 1969 und orientiert sich klar an Tarantinos Meisterstück Pulp Fiction, bleibt dabei aber stets eigenständig und originell. Der Regisseur LIEBT Filme und dies lässt er in dieser Hommage an´s alte Hollywood zu seinen besten Zeiten jeden spüren. Die beiden Hauptdarsteller Leonardo DiCaprio und Brad Pitt haben eine selten gesehene glaubhafte Chemie, die man keinen Moment anzweifelt und gerade Letzterer stiehlt hier seinen Kollegen in so gut wie jeder Szene die Show. Dazu kommen die letzten 15 Minuten des Films, die zu dem Besten gehören, was Tarantino je erschaffen hat.

 

Uma Thurman in Kill Bill: Vol. 1
Uma Thurman in Kill Bill: Vol. 1 © 2019 STUDIOCANAL GmbH

5. Kill Bill: Volume I and II (2003 / 2004)

Von Tarantino selbst als ein Film angesehen, geht der Rache-Feldzug einer geschändeten Braut als größter Actionfilm in Tarantinos Filmographie ein. Uma Thurman als Beatrix Kiddo kämpft sich in diesem zweiteiligen Epos ihren Weg durch zu Bill, der sie einst ermorden lassen wollte. Mal nicht nur auf Dialoge ausgelegt, serviert uns Tarantino hier noch nie gesehene Kampf-Sequenzen gepaart mit einem unvergesslichen Soundtrack, der, genau wie der Film selbst, auch heute noch gern in anderen Streifen zitiert wird. Kill Bill hat so viele Kult-Elemente, dass man sie gar nicht mehr an einer Hand abzählen kann: Vom Pussy Waggon bis zur 5 Punkte Pressur Herzexplosions Technik. Dieser Film wird auch in 20 Jahren noch Kult sein.

 

The Hateful Eight: Kopfgeldjäger John Ruth (Kurt Russell), seine Gefangene Daisy Domergue (Jennifer Jason Leigh) und Henker Oswaldo Mobray (Tim Roth, l.)
The Hateful Eight: Kopfgeldjäger John Ruth (Kurt Russell), seine Gefangene Daisy Domergue (Jennifer Jason Leigh) und Henker Oswaldo Mobray (Tim Roth, l.) © Universum Film

6. The Hateful Eight (2008)

Tarantino inszeniert ein Kammerspiel. Bis auf die ersten paar Minuten des Films spielt der gesamte Film in einer Hütte im verschneiten Wyoming, wo acht Menschen mit gegensätzlichen Ansichten und Vorhaben einen Schneesturm ausharren müssen. Klar, dass da Blut fließt. Und auch klar, dass bei über drei Stunden Laufzeit ein paar Längen entstehen. Dieser Film lebt von den Dialogen und der Spannung, die über die Zeit wächst. Ein guter Film, jedoch kein Meisterwerk wie die vorangegangenen Filme.

 

Steve Buscemi, Harvey Keitel, Quentin Tarantino, Michael Madsen, Tim Roth, Chris Penn, Edward Bunker und Lawrence Tierney in Reservoir Dogs
Steve Buscemi, Harvey Keitel, Quentin Tarantino, Michael Madsen, Tim Roth, Chris Penn, Edward Bunker und Lawrence Tierney in Reservoir Dogs © 2019 STUDIOCANAL GmbH

7. Reservoir Dogs (1992)

Quentin Tarantinos Regie-Debüt erzählt die Geschichte eines schiefgegangenen Raubes einer Gang in den USA, die einen Verräter in ihren Reihen haben. Der Regisseur ist hier deutlich noch nicht so ausgereift wie später, trotzdem ist der Streifen allemal sehenswert, und für Tarantino-Fans ein Muss!

 

 

 

Rosario Dawson, Mary Elizabeth Winstead und Zoë Bell in Death Proof
Rosario Dawson, Mary Elizabeth Winstead und Zoë Bell in Death Proof © 2019 STUDIOCANAL GmbH

8. Death Proof (2007)

Kurt Russel als mordender Stunt-Man. Klingt nicht schlecht, ist es auch nicht. Jedoch kommt der fünfte Tarantino-Streifen schlicht und einfach nicht an seine anderen Perlen des Films heran und wird deshalb oftmals vergessen. Man findet auch hier coole Dialoge und packende Szenen, aber für einen komplett außergewöhnlichen Film reicht es nicht.

 

 

Pam Grier in Jackie Brown
Pam Grier in Jackie Brown © 2019 STUDIOCANAL GmbH

9. Jackie Brown

Der schwächste Film von Tarantino ist kein schlechter Film, und auch dieser hat seine Fans. Doch die Geschichte von Jackie Brown basiert auf einem bereits existierenden Buch, und das merkt man. Es ist kein klassischer Tarantino, und das schadet dem Film ungemein. Die Charaktere sind nicht so ausgefallen und verrückt wie sonst, die Story nicht komplett unvorhersehbar. Kein Wunder, dass Tarantino nach Jackie Brown seine Filme nur noch selbst geschrieben hat.

von Tavius Audersch

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*